die schwarze rose
 
rabenschwarz legt sich die nacht sanft auf die erde,
nur leicht vom mondschein mit samtigem schimmer bedacht,
erblüht eine zarte rose, wunderschön, jedoch unnahbar.
beschützt durch spitze dornen und bereit zu verletzen,
um ihre verwundbare seele zu schützen,
denn sie fürchtet sich vor einer gebrochenen seele,
wie vor einem gebrochenem herz, dass sie zerstören würde.
so steht sie stolz,
jedoch einsam in der nacht,
voller hoffnung,
jemanden zu finden,
der sich ihrer annimmt und sie niemals enttäuschen wird.
by
>>>WSC<<<

13.12.09 17:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung